Suche
  • anneliesrentsch

Klang

Aktualisiert: 16. Okt. 2021


"Nada Brama" (die Welt ist Klang)

Der Einstieg in die energetischen Behandlungen fand ich über die Klangbehandlungen. Töne sind Wellen welche alles durchdringen.

Wohlklang schafft Entspannung, Dissonanz spannt.

Durch den Einsatz von Instrumenten werden die Zellen eingeschwungen, mitten sich und lassen zu, dass sich Muskeln entspannen können.


Der Einsatz von Klang während oder nach der Massage vertieft die Entspannung der Muskeln und hilft dabei ganz los zu lassen, ganz bei sich zu sein.

Die reine Klangmassage ist ein Erlebnis. Der Klangraum welcher entsteht ist zu vergleichen mit dem Kokon einer Raupe und ihrem Schlaf ins Schmetterlingsdasein. Eine Einladung also zu fliegen und zu träumen.

Die verwendeten Instrumente sind:

Das Monochord: Ein Klangbett mit 55 Saiten welche gleich gestimmt sind. Durch das Streichen entstehen Obertöne, Vibrationen im Körper welche tief entspannen.

Die Klangschalen: werden auf den Körper gelegt und angespielt. Sie haben die gleiche Wirkung wie das Klangbett sind jedoch gezielt einsetzbar.

Sie ergänzen den Klangraum.

Die Stimme: vor allem Obertonklänge oder Mantras begleiten die Instrumente, gerne verwende ich auch eine tiefe Trommel um der Stimme eine andere Färbung zu geben.

Die Stimmgabeln: um lokale Verspannungen effizient zu lösen verwende ich gerne Stimmgabeln in verschiedenen Tonlagen.

Das Erlebnis Klang ist sehr schwer zu beschreiben. Es ist jedoch wunderschön und voller Überraschungen, für mich eine Freude es machen zu dürfen.

Ich bin von Herzen dankbar dem Klang begegnet zu sein.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen